Menjangan Kecil – schlafe in Holzbungalows und der Idylle

Ich kann immer noch nicht sagen was es war, doch irgendetwas führte mich auf die Menjangan Kecil. Während meiner Indonesienreise verbrachte ich fünf Tage auf dieser wundervollen 46 Hektar kleinen Insel. Ich kann nur sagen, dass das Menjangan Kecil Resort der großartigste Glücksgriff meiner gesamten Backpackingreise durch Indonesien war.

 

 

pulaumenjangankecilresort-pulau-menjangan-kecil-karimunjawa-arrival-harbour-javasea-centraljava-indonesia-backpackingindonesia

Willkommen auf Menjangang Kecil Resort

Für drei Tage war ich die einzige Touristin auf dieser Insel ganz abseits vom Massentourismus. Ich hatte so viel Ruhe, Entspannung und vor allem Zeit für mich. Außerdem konnte ich so mit den Locals dort tolle Gespräche führen und die Kultur besser kennen lernen. Wir lachten zusammen, tanzten, sangen -große Boxen und Karaoke gibt es überall, egal wie klein und abgeschieden die Inseln sind :) , sahen tolle Sonnenauf-und Untergänge, viele Sternschnuppen und vergossen einige Tränen zum Abschied.

Ich freue mich sehr über diese tolle Insel schreiben zu dürfen und dir ein paar atemberaubende Bilder zu präsentieren. Auf der Website gibt es derzeit irgendwie noch keine. Du kannst aber durch ihre Beschreibung erahnen, wie Menjangan Kecil fernab von Allem ist und das sogar das Meerwasser dort eine heilende Wirkung für die Haut hat. Ach und Achtung: Verwechslungsgefahr! Es ist nicht die Menjangan Island in der Nähe von Bali, sondern die in Zentral Java – Karimunjawa.

Wer allerdings hohe Ansprüche hat, der wäre auf Menjangan Island falsch. Es gibt keine Klimaanlagen, kein warmes Wasser, kein Wifi, Strom nur begrenzt und die Holzbungalows sind sehr einfach gehalten. Es gibt aber ein eigenes Bad mit Dusche, Moskitonetz und einen Ventilator. Für mich war es trotzdem ein Luxus, einfach nur diese wunderbare Aussicht zu genießen. Egal vom Bett oder der Terrasse aus, du siehst immer das kristallklare türkisfarbende Meer, weißen Sandstrand und kannst das Meeresrauschen hören. Ich fiel quasi ins Meer und konnte einfach nur die Seele baumeln lassen. Ohne WIFI & Co. genoss ich einfach diese Ruhe und dachte mal an gar nix. Es ist also alles eine Frage der Definition von Luxus.

Das Local Personal war super lieb und hilfsbereit. Sie halfen mir bei allen Organisationen. Ich war einen Tag tauchen und mir wurden die schönsten Schnorchelplätze rund um die Insel gezeigt. Es dauerte also nicht lange und schon sah ich die süßen Nemos in ihren Anemonen und Schildkröten.

diving-scubadiving-owd-aowd-snorkeling-karimunjawa-karimun-javasea-jepara-indonesia-backpacking

Ready for Diving in the Javasea-Karimunjawa

Auch als ich wieder zurück aufs Festland musste, war der Transfer nach Karimunjawa inklusive.

Du bekommst außerdem ein super gutes Frühstück, frisch gepflückte Bananen, Kokosnüsse, was die Bäume und Pflanzen sonst noch anbieten, frisch gefangenen Fisch, lecker einheimisches Nasi Goreng, diverse Getränke, Snacks und es ist alles nicht teuer bis auf das Bitang Bier ;-)

Und jetzt kommt das Beste. Auf Menjangan Kecil kann man sowohl den Sonnenaufgang  als auch den Sonnenuntergang genießen. Diese sind einfach nur traumhaft schön, wie meine Bilder zeigen. Die Menjangan Kecil ist nämlich so begehbar, dass du auf die andere Seite laufen kannst. Genau dadurch gibt es immer eine angenehme leichte Brise.

Nach dem Sunset saßen wir immer sehr familiär zusammen und unterhielten uns über das Leben und die Welt. Sie sind sehr interessiert wie wir „Ausländer“ leben und natürlich spielen auch hier dieselben Dinge eine Rolle wie bei uns. Wir unterhielten uns über Arbeit, Geldverdienen, Politik und die Flüchtlingskrise, Glück, Zufriedenheit und natürlich über die Liebe.

Genau deshalb liebe ich das Backpacken. Du kommst an Orte, die noch nicht jeder kennt und bekommst viel tiefere Einblicke in das Leben der Einheimischen dessen Land du bereist.

Hier seht ihr zum Beispiel meine Ankunft im kleinen Inselparadies.

 

 

Da sich die Locals über mehr Besucher freuen würden, geht es hier zum Menjangan Kecil Resort. 

Kontakt zum Paradies!

 

Für alle Alleinreisenden

Weil ich alleine gereist bin, wurde mir die Unterkunft für die Hälfte günstiger angeboten. ich habe also pro Nacht deshalb nur 13 € umgerechnet bezahlt, inklusive Frühstück. Für alle Alleinreisenden ist das echt ein Vorteil, denn ist üblich in Indonesien, dass die Unterkünfte pro Person bezahlt werden.

Möchtest du wissen wie du am besten zu dieser Insel kommst?

Hier kommst du nach Karimunjawa