Wie Selbstdisziplin dich glücklich macht!

Meine Reisen, die Reiseplanung, Yoga, gesunde Ernährung, Musik und eine positive Einstellung zum Leben machen mich zu dem Menschen, der ich heute bin. Und natürlich ist auch mein Umfeld ebenfalls ein sehr wichtiger Aspekt dabei.

Jeder muss allerdings ein bisschen was dafür tun, um seine Balance beizubehalten, damit man gesund und glücklich ist. Deshalb geht es heute um das Thema Selbstdisziplin und die Investition in sich selbst.

Ich habe zum Beispiel aus diesem Grund beschlossen, meine Yogalehrer-Ausbildung 2019 zu machen, um noch mehr zu verstehen, was ich da eigentlich mache und wofür genau jede Asana gut ist. Wer weiß, vielleicht unterrichte ich dich ja irgendwann irgendwo :-)

In der kommenden Zeit werde ich mit dreimal Yoga die Woche noch mehr Routine in meinen Alltag bringen.

Doch warum mache ich das?

Sind wir doch mal ehrlich. Jeder braucht ab und zu diesen kleinen -sorry für den Ausdruck- Arschtritt, um rauszukommen aus dem Alltagstrott! Egal in welcher Sache! Und um sogar wieder die ein oder andere Regelmäßigkeit zu schaffen.

Machst du also etwas für dich, auch wenn es vielleicht nur 30 Minuten sind, wirst du schon sehr bald fest stellen, dass du motivierter und positiver sein wirst.

Manchmal sollte man einfach etwas anderes machen, um sich weiter zu entwickeln, um Abwechslung in seinem Leben zu schaffen.